Facebook link

Kreismuseum Nowy Sącz - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Muzeum Okręgowe Nowy Sącz

Kreismuseum Nowy Sącz

Zdjęcie przedstawia fasadę Muzeum Okręgowego znajdującego się w Nowym Sączu.
ul. Jagiellońska 56, 33-300 Nowy Sącz Touristische Region: Tarnów i okolice
tel. +48 184437708
tel. +48 184437865
Die Anfänge der musealen Tätigkeit in Nowy Sącz reichen in die Wende der 1880 und 90er Jahre zurück, als man mit dem Sammeln der Erinnerungstücke der Vergangenheit begonnen hatte.
1896 stellte Józef Wieniawa-Zubrzycki sein Haus in der ul. Jagiellońska 35 für den Sitz der städtischen Bibliothek und des Museums bereit. Doch die Museumsstücke wurden dort niemals gelagert oder ausgestellt. Die Sammlung wurde gelegentlich an verschiedenen Orten gezeigt, u.a. im Rathaus von Nowy Sącz. Es wurden zwar 1909 und 1910 entsprechende Beschlüsse bezüglich der Museumgründung erfasst, doch erst nach dem Ende des 1. Weltkriegs kehrte man zu dieser Idee zurück. Nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit begannen die Arbeiten am Wiederaufbau des Schlosses von Nowy Sącz, es ergab sich dabei die Gelegenheit, dort sowohl die Bibliothek als auch das Museum unterzubringen. Letztendlich wurde die Sammlung am 12. August 1938 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Doch schon ein Jahr später, angesichts der deutschen Besatzung, kam ein Teil der wertvollsten Objekte erneut in private Hände, um sie in Sicherheit zu bringen und zu verstecken. Im Januar 1945 wurde das Schloss mit den übrigen Sammlungsbeständen durch Explosion eines Munitionslagers zerstört. 2006 wurde die Abteilung in Szymbark mit der Filiale in Bartne in das neueröffnete Museum von Gorlice mit dem Namen „Adelshäuser der Familien Karwacjan und Gładysz ” eingegliedert. Quelle: http://muzeum.sacz.pl/o-muzeum/historia

Verknüpfte Assets