Facebook link

Galerie Maria Ritter und altes bürgerliches Interieur Nowy Sącz - Obiekt - VisitMalopolska

Zurück

Galeria Marii Ritter i Stare Wnętrza Mieszczańskie Nowy Sącz

Galerie Maria Ritter und altes bürgerliches Interieur Nowy Sącz

Pokój umeblowany zabytkowymi meblami, utrzymany w staromieszczańskim stylu. Galeria Marii Ritter i Starych Wnętrz Mieszczańskich w Nowym Sączu
Rynek 2, 33-300 Nowy Sącz Touristische Region: Beskid Sądecki i Niski
tel. +48 184420442
Maria Ritter wurde die Hohepriesterin von Nowy Sącz genannt. Im Elternhaus der Künstlerin, auf deren Gemälden Nowy Sącz oft zu sehen ist, kann man ihre Werke bewundern und die Atmosphäre der bürgerlichen Innenräume des alten Mietshauses spüren.

Das historische Bürgerhaus der Familie Ritter aus der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert ist ein Ort, an dem Sie eine Reise in die Welt der Kunst, aber auch in die Vergangenheit unternehmen können. Die Galerie Maria Ritter ist in vier Räumen im ersten Stock untergebracht. Im ersten Raum ist eine monografische Ausstellung von Gemälden der herausragenden Malerin Maria Ritter aus Sącz sowie Originalteile ihrer Atelierausstattung (Werkstattmaterial) zu sehen. Der Ecksalon, der so genannte „Grüne“, hat den Charakter eines biedermeierlichen Interieurs aus dem 19. Jahrhundert, wobei nur die Porträts von Ritter aus dem 20. Jahrhundert stammen. Der nächste weiße Salon vermittelt die Atmosphäre einer ehemaligen Wohnung. Er ist mit hellen Möbeln, Geräten und Gemälden eingerichtet, unter anderem mit Gemälden von Feliks Hanusz, einem der ersten akademisch ausgebildeten Maler von Sącz. Den Abschluss der Ausstellung bildet ein Schlafzimmer im Louis-Philippe-Stil mit Wiener Porträts der Großeltern des Malers, Feliks und Józefa Ritter. Viele Familienandenken und Exponate aus diesem Mietshaus und anderen Häusern in Nowy Sącz wurden für die Einrichtung der Innenräume verwendet.